Bewohner löscht erfolgreich – leichte Rauchvergiftung

Glimpflich lief am Dienstagvormittag ein gemeldeter Zimmerbrand in einer Wohnung über einem größeren Tischlereibetrieb in Ellerbek ab. Es blieb dank des schnellen Einschreitens des Bewohners bei einem Entstehungsbrand. Der Mann erlitt bei seinen erfolgreichen Löschversuchen allerdings eine leichte Rauchvergiftung; er wurde ins Krankenhaus gebracht. Die 35 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ellerbek, Rellingen und Pinneberg kontrollierte die Holzverkleidung einer Wand, wo der Brand aus noch ungeklärter Ursache vermutlich entstanden ist. Da zunächst auch ein Schornsteinbrand möglich schien, wurde der Schlot ebenfalls kontrolliert. Für diese Maßnahmen wurde abschließend noch die Wärmebildkamera der FF Pinneberg eingesetzt. Der Einsatz dauerte insgesamt eineinhalb Stunden.

Zeiten:
Alarmierung: 10.40 Uhr
Einsatzende: 12.10 Uhr

Kräfte:
FFen Ellerbek, Rellingen und Pinneberg: 35 Kräfte und 6 Fahrzeuge Rettungsdienst: 2 RTW
DRK OV Ellerbek
Polizei

Bookmark the permalink.

Comments are closed.