Brennt Schuppen am Wohnhaus

Etwa 30 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ellerbek haben am Donnerstag morgen ein Großfeuer verhindert. Mit einem schnellen Einsatz konnten die Einsatzkräfte gegen 6.22 Uhr die flammen eines brennenden Schuppens so weit niederhalten, dass diese nicht auf ein angrenzendes Einfamilienhaus übergriffen. Dabei hatten die Flammen beim Eintreffen der Brandschützer bereits hoch aus dem Dach geschlagen. Der Schuppen brannte zur Hälfte aus. Die FF Ellerbek nahm unter der Einsatzleitung von Wehrführer Holger Rechter zwei C-Rohre zur Brandbekämpfung vor. Das Feuer war schnell unter Kontrolle.Zur Brandursache und Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

Einsatzbeginn: 06:17h
Einsatzende: 07:25h

Vor Ort:
14/23
14/41-2
14/41-1
DRK OV Ellerbek
Polizei

Bookmark the permalink.

Comments are closed.