Bebauungsplan wird aufgestellt

2013-04-10ELLERBEK. Von der Idee bis zur Umsetzung eines Vorhabens können Jahre vergehen – davon weiß die Ellerbeker Feuerwehr ein Lied mit mehreren Strophen zu singen. Eine Endlosschleife wird daraus jedoch nicht: Die Umgestaltung des Geländes an der Feuerwache und der Bau einer neuen Fahrzeughalle rücken in greifbare Nähe.

Am Dienstag, 16. April, steht die Aufstellung des Bebauungsplans für das Gebiet südlich der Hauptstraße und nordöstliche der Feuerwache (B-Plan 30) auf der Tagesordnung des Ellerbeker Bau- und Umweltausschusses. Die Sitzung im Rugenbergener Mühlenweg beginnt um 19.30 Uhr. Ingenieur Michael Schöne von der Planungsgruppe Hass wird den B-Plan erläutern und für Fragen der Ausschussmitglieder zur Verfügung stehen. Vorausgesetzt die Politiker empfehlen der Gemeindevertretung den Entwurf, stimmen diese in ihrer nächsten Sitzung über den Plan ab.

Ein weiteres wichtiges Thema der Besprechung ist die Erstellung eines Kanalkatasters. Darin werden sämtliche Schmutz- und Regenwasserkanäle der Gemeinde erfasst. Rede und Antwort steht zu diesem Punkt eine Mitarbeiterin des Abwasserzweckverbands Südholstein (azv).

Außerdem auf der Agenda: Zwei neue Laternen im Moordamm beim Birkenweg und die Auftragsvergabe für die Erstellung eines hydraulischen Nachweises am Kellergraben.

Quelle: Pinneberger Tageblatt

Bookmark the permalink.

Comments are closed.