Schüler proben den Ernstfall

Ellerbeker Jungen und Mädchen nutzen Feuertreppe und Fenster. Nebelmaschine sorgt für realistisches Szenario.

Dichter Qualm im Treppenhaus zwang die Schüler, so schnell wie möglich durch die Fenster zu klettern.

Dichter Qualm im Treppenhaus zwang die Schüler, so schnell wie möglich durch die Fenster zu klettern.

ELLERBEK | „Das wird nicht lang dauern“, versprach Michael Schack, als er die Nebelmaschine im Treppenhaus der Ellbeker Hermann-Löns-Schule anstellte. Der Brandschutzerzieher der Freiwilligen Feuerwehr hatte mit seinen Kameraden für den Vormittag eine Übung in dem Gebäude vorbereitet. Ziel dabei war, zu überprüfen, ob die Stunden, in denen die Schulklassen das Verhalten im Ernstfall gelernt hatten, in der Praxis Früchte tragen und die Schüler geordnet das Gebäude verlassen werden. Weiterlesen

Es „brennt“ beim Nachwuchs für die Feuerwehren im Land

Kiel (rtn) Schwerpunkt der inhaltlichen Arbeit des Landesfeuerwehrverbandes Schleswig-Holstein und seiner angeschlossenen Mitgliedsverbände in den Kreisen und kreisfreien Städten müsse in Zukunft die Werbung um neue Mitglieder für die Einsatz- und Jugendabteilungen sein. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Seit einigen Jahren beobachtet der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein mit großer Sorge die Mitgliederentwicklung in den Weiterlesen

Feuerwehren suchen händeringend Nachwuchs

2013-04-29

Beim Landesfeuerwehrtreffen in Kummerfeld im Kreis Pinneberg ist am Wochenende die Stimmung getrübt. Die Wehren plagen Nachwuchssorgen. Die Brandsicherung auch in Zeiten des demografischen Wandels zu gewährleisten, sei die größte Herausforderung der Feuerwehren im Land, so der Tenor. „Die Feuerwehren sind für ihre Nachwuchsgewinnung nicht allein verantwortlich“, Weiterlesen

Feuerwehr warnt – Trockene Weihnachtsbäume unbedingt entsorgen

Brennende Wachskerzen entzündeten die Weihnachtsbäume in Trittau (Stormarn) am 3.Januar und in Mözen (Segeberg) am 5.Januar 2011. Personen kamen in beiden Fällen nicht zu Schaden.

Ausgetrocknete Adventsgestecke und Weihnachtsbäume sind zu Beginn des Neuen Jahres häufigster Verursacher für Wohnungsbrände. „Sie sollten jetzt schnellstens aus der Wohnung entfernt und der Entsorgung zugeführt werden“, warnt Landesbrandmeister Detlef Radtke.
Es ist bodenloser Leichtsinn, im Stadium extremer Trockenheit der Bäume noch die Wachslichter am Baum zu entzünden. Weiterlesen

Brandschutzerziehung: Feuer und Flamme für die Kinder

ELLERBEK. Hilfe, es brennt! Statt Panik und Hysterie hilft nur eins: Einen kühlen Kopf bewahren und sich möglichst souverän verhalten. „Zuerst muss man alle Fenster und Türen schließen und dann auf dem Boden raus kriechen, damit man weniger Rauch einatmet“, erklärt Svenja Daegling (9) was zu Tun ist, wenn ein Brand entsteht.

Auf solche Horrorszenarien bereitet Oberlöschmeister Michael Schack jährlich die vierten Klassen der Hermann-Löns-Schule vor. Der Ellerbeker Brandschutz erzieher stärkt seit sechs Jahren Kinder im Umgang mit Feuer, erklärt wie sie im Notfall die Feuerwehr alarmieren, sich selbst schützen und retten können. Schack will die Kleinen so gut es geht vorbereiten, Weiterlesen

Feuerwehr gibt Sicherheitsregeln zum Osterfeuer

Kiel – Durch das Abbrennen von Osterfeuern wird in vielen Ortschaften mit Unterstützung der Feuerwehr auch Brauchtumspflege betrieben. In den zurückliegenden Jahren wurde dieser schöne Brauch verstärkt wieder aufgegriffen. Leider wird das so genannte Brauchtumsfeuer oftmals mit der bequemen Beseitigung des Baumschnitts und anderer Gartenabfälle sowie Restmüll verwechselt.

„Vereinzelt hat es bei diesen Veranstaltungen immer wieder Unfälle und andere Schadensfälle mit hohen Sach oder Personenschäden gegeben“, warnt Landesbrandmeister Detlef Radtke, Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes Schleswig- Holstein. Weiterlesen